Zum einen nimmt die Nachfrage nach „unsichtbarer“ Versorgung stetig zu, zum anderen haben sich zahnfarbene Materialien und Restaurationen erheblich weiterentwickelt und verbessert.

Die Ästhetik nimmt in der Zahnmedizin in den letzten Jahren eine immer größere Rolle ein – schöne Zähne sind ein Spiegelbild für Gesundheit und Wohlbefinden.

Nachfolgend sind einige Fachbegriffe, die die ästhetische Zahnmedizin prägen, näher erläutert:

Bleaching (Bleichen, Aufhellung von Zähnen) durch Einwirkung von Bleichmitteln auf die Zahnflächen können Zähne deutlich heller gemacht werden. Man unterscheidet zwei Methoden: Beim „Home-Bleachen“ bleicht der Patient zuhause selbst Mithilfe von Schienen (entweder konfektionell oder individuell angepaßt) Es ist ein schonendes Verfahren für die Zähne, dauert aber zeitlich etwas länger
Das Office-Bleachen“ ist ein Verfahren, bei dem der Zahnarzt selbst in der Praxis die Zähne in einem Bleichvorgang aufhellt. Das Bleichen ist in ein- bis zwei Sitzungen abgeschlossen.

Zahnumformung in Composite
Zahnfarbene Kunststoffe („Composites“) können im direkten Schichtverfahren auf Zahnflächen aufgeklebt werden. Mit dieser preisgünstigen Methode lassen sich in einer Behandlungssitzung Zahndefekte, Zahnlücken und schiefe Zähne kosmetisch umformen.

Veneers (keramische Verblendschalen) eignen sich zur dauerhaften und besonders hochwertigen Versorgung von Frontzähnen, deren Form oder Farbe im Laufe der Zeit kosmetisch nicht mehr optimal ist, die evl. durch Füllungen nicht zu versorgen sind und bei denen die alternative Überkronung zu viel Substanzverlust mit sich bringt. Dieses Verfahren ist aufwändiger und etwas teurer, bietet aber bei fortgeschrittenen Problemen kosmetisch optimale Ergebnisse.

Vollkeramikkronen und Brücken aus Zirkonoxyd
Wenn Zähne nicht mehr dauerhaft durch Füllungen zu versorgen sind, müssen sie überkront werden. Für die Kronen- und Brückenversorgung hat sich die Vollkeramik auf der Basis von Zirkonoxyd durchgesetzt. Zirkonoxyd-Keramik hat eine derartige Materialstabilität, dass mittlerweile der Weg zu einer goldfreien Versorgung für fast alle Versorgungen von Zahnersatz gegeben ist. Bei Kronen- und Brückenersatz bietet die metallfreie Vollkeramik die optimale ästhetische Alternative zum herkömmlichen Ersatz aus Metallkeramik.

Wie haben ein breites Spektrum an Möglichkeiten, Sie ästhetisch hochwertig zu versorgen.

Die wichtigste Entscheidung, welche Methode für Sie in Frage kommt, treffen Sie in Ruhe nach einer individuellen Diagnostik und nach einem persönlichen Beratungsgespräch.

Aktuell in der Fachliteratur beschrieben als „CMD“ – cranio – mandibuläre Dysfunktionen (Schädel- Unterkiefer-bezogene Fehlfunktionen).

Die Ursachen dieses Komplexes sind vielseitig:

  • Psyche: Anspannung, Stress, Schlafstörungen, persönliche Probleme können zur Überbelastung des Gelenk-Muskelapparates führen („Zähne zusammenbeißen und durch…“)
  • Fehlerhafte Okklusion – keine Harmonie zwischen Kausituation und Kiefergelenken. Mögliche Ursachen können sein: schlechter Zahnersatz, frühere Kieferorthopädische Korrektur, Zahnverlust, Zahnfehlstellung, u.a.
  • Körper – Übertragung des körperlichen „(Un)gleichgewichtes“ (Haltungsstörung, HWS, ungünstige Körperhaltung bei Berufsausübung etc.)
  • Habits – für den Kauapparat ungünstige Angewohnheiten (Pressen Lippenbeißen etc.)

Mögliche Symptome: (morgendliche) Gelenk- Muskelverspannung, Gelenkknacken, Schmerzen an Zahn und Zahngruppen, ungewöhnliche „Abrasion“ (=Abrieb) von Zahnschmelz, Tinitus (=Ohrensausen) Schmerzen am Kiefergelenk bzw. Muskulatur, Spannungskopfschmerz etc.

Therapie:

In der Therapie müssen wir deshalb möglichst auf allen Ebenen gleichzeitig ansetzen:

  • Durch manuelle Funktionsdiagnostik werden Zähne, Kiefergelenke, Muskulatur auf Abweichungen von der Norm in Hinsicht auf die Ursache untersucht. Ohne Funktionsdiagnostik ist häufig der Therapieansatz höchst unsicher und möglicherweise nicht erfolgreich.
  • Ist der Biß nicht mehr richtig oder weist die Funktionsdiagnostik auf eine Störung des Kauapparates hin, kann durch instrumentelle Funktionsdiagnostik die „richtige“ (Wohlfühl-) Unterkieferposition mit einem Meßcomputer (Zebris®-System, Fa. Schütz Dental) bestimmt werden.
  • Eine Aufbissschiene aus Kunststoff wird auf die Kaufläche aufgesteckt. Sie bewirkt für die Dauer des Tragens eine Ruhigstellung für Zähne, Gelenk und Muskulatur.
  • Die begleitende manuelle Therapie durch spezialisierte Physiotherapeuten sorgt dafür, Muskelverspannungen zu beseitigen und gibt Ihnen die Möglichkeit und Erfahrung, täglich Muskelübungen an Ihren Kiefergelenken selbst durchzuführen.
  • Unsere Praxis bietet eine spezielle Entspannungstherapie in Hypnose mit der Möglichkeit, durch tägliche, häusliche Entspannungsübungen den psychischen „Druck“ aus Ihnen zu nehmen.
  • Diese, für Kiefergelenk, Kaumuskulatur Nerven und Bänder optimale und harmonische Unterkieferposition kann später durch Veränderung der Kauflächen (mit Onlays, Kronen, Brücken …) dauerhaft übertragen und fixiert werden.

Künstliche Zahnwurzeln aus Titan sind für den Ersatz von Zähnen oder zur Verankerung von Zahnersatz aus der Zahnmedizin nicht mehr wegzudenken.

Praktisch jeder Verlust eines oder mehrerer Zähne bis zur kompletten Zahnlosigkeit kann alternativ zur der „Kassen“lösung durch implantatgetragenen Zahnersatz versorgt werden.

Unsere Praxis hat sich zu diesem Zweck neben der eigenen Weiterbildung auf dem Gebiet mit einem Fachzahnarzt mit dem Schwerpunkt zahnärztliche Implantologie zu einem Netzwerk zusammengeschlossen:

Dr. Bernd Walter
Wißstr. 9
44137 Dortmund
www.zahnarztwalter.de

Für Sie als Patient bietet diese Vernetzung die Sicherstellung einer optimalen Versorgung mit Zahnimplantaten in meiner Praxis
Planung (Diagnostik) und Implantatvorbesprechung erfolgt durch mich.
Fallbesprechung und chirurgische Implantatplanung führe ich mit dem Kollegen durch.
Die chirurgische Implantation erfolgt durch den Fachzahnarzt in meiner Praxis, bei der ich selbst als zweiter Zahnarzt assistiere. Für den ambulanten chirurgischen Eingriff stehen Ihnen bei Bedarf ergänzend alle modernen chirurgischen Verfahren zur Knochenverbreiterung, interner und externer Sinuslift, sowie Gewinnung und Reimplantation von körpereigenem Knochen, ggf. auch durch Ergänzung von Kunstknochen zur Verfügung.

Die Freilegung sowie die Weiterversorgung mit Zahnersatz führe ich nach abgeschlossener Einheilphase in meiner Praxis durch. Dies garantiert Ihnen als Patient eine optimale Versorgung durch Zahnimplantate auf höchstem Niveau.

Kinderbehandlung

Über die Jahre haben wir uns auf dem Gebiet der Kinderbehandlung weiterentwickelt und spezialisiert. Das Wichtigste ist, dass Sie als Eltern Vertrauen in Ihr Kind haben, dass es stark genug ist, eine Zahnbehandlung zu erleben. Häufig sind die Ängste der Eltern ausschlaggebend dafür, dass Kinder nicht entspannt sind. Falls Sie Zahnarztangst haben, sollten Sie sich bei der Behandlung Ihres Kindes am besten im Wartebereich aufhalten.

Ideal ist es, wenn ihre Kinder schon unsere Praxis kennen und Vertrauen zu uns haben, bevor eine Behandlung notwendig ist. Daher raten wir Ihnen, uns mit den Kleinen einfach so zu besuchen oder Sie mitzubringen, wenn Sie zum Beispiel einen Kontrolltermin haben. Wenn ihre Kinder schon schlechte Erfahrungen beim Zahnarzt gemacht haben und Angst haben, sorgt das speziell hierfür geschultes Team, die vielen Spielkameraden (lustige Puppen) und ihre verrückten Abenteuer (Kinderhypnose), dafür dass ihre Kleinen ganz bald wieder Vertrauen finden und gern zu uns kommen.Euch erwarten spannende, lustige, zauberhafte Abenteuer im Behandlungsraum! Vielleicht sind es Rätsel, die Ihr lösen könnt, vielleicht auch ein spaßiger Film. Manchmal erzählen wir auch komische Geschichten – oder Du / Ihr stellt uns ein Rätsel…  Oder wir zeigen Dir einen Zaubertrick oder wir machen mehrere Sachen gleichzeitig oder …

Die Belohnung im Anschluss

Nach jeder Bahandlung! Die unterschiedlichsten „Schätze“ warten in der Schatztruhe auf Dich. Als Belohnung für jede Behandlung einen kleinen „Schatz“zum mitnehmen.

Kuscheltier als Begleiter

Habt Ihr ein Kuscheltier als Begleiter? Bringt es mit, Tiere sind starke Partner und für uns Menschen große Vorbilder…

Unsere zauberhaften Begleiter

Wir haben aber auch einige zauberhafte Tiere als Begleiter, die Hundedame Dana, den Fisch Nemo, oder Flipper, den Delfin – oder die Schildkröte Pia.

Ach, kennst Du den Unterschied zwischen einem Kamel und einem Dromedar? Können Fische schwitzen oder Elefanten husten?

Die zeigt mal Rot und mal Grün, stimmts? Bei Rot muss man halten und bei Grün darf man gehen. In der Behandlung bekommst Du / bekommt Ihr die Ampel in die Hand und könnt, wenn Ihr möchtet, jederzeit „auf Rot“ schalten, wenn Ihr die Behandlung anhalten möchtet. Bunt sind auch die Füllungen in den Milchzähnen. Habt Ihr eine Lieblingsfarbe?

Das erste Mal beim Zahnarzt

Seien Sie gespannt auf eine märchenhafte, erlebnisreiche, lustige Behandlung Ihrer Kinder. Unsere Technik stützt sich auf eine intensive Weiterbildung des Praxisteams im Bereich der Kinderhypnose.
Falls Sie, liebe Eltern, sich auf die erste Behandlung Ihres Kindes bei uns vorbereiten möchten, geben wir Ihnen einige Ratschläge, die sich in unserer Praxis bewährt haben:

  • Statt „morgen müssen wir zum Zahnarzt“ erzählen Sie ihrem Kind “ morgen gehen wir zu Dr. Otto. Rojda und Katrin werden auch da sein“.
  • Bitte vermeiden Sie vor Ihrem Kind nein-Sätze (z.B. „du brauchst keine Angst haben, es wird nicht weh tun etc.) Kinder hören genau das heraus, wovor Sie sie schützen wollen, nämlich. Angst, Wehtun, etc.
  • Nennen Sie die Dinge positiv (dort ist es toll, spannend, interessant …, zeigen Sie ihrem Kind unsere Kinderseite – Kinder, für Euch… )
  • Überlassen Sie vor und während der Behandlung Ihr Kind unserem Team! Ihr Kind spürt die Sorgen und Ängste der anwesenden Begleitperson. Sie helfen Ihrem Kind am besten, indem Sie selbst entspannen. Nur dann kann das Team ein positives Vertrauensverhältnis aufbauen. Sie können sicher sein, dass Ihr Kind mit unserer Hilfe ein starkes Kind ist und für die Behandlung die besten Voraussetzungen mitbringt.
  • Falls eine Behandlung nötig ist, bitte wundern Sie sich nicht über verwirrende Gespräche mit oder ohne Inhalt – Konfusion bedeutet Ablenkung und ist eine wesentliche Grundlage für angstfreie Kinderbehandlung.
  • Bitte versprechen Sie ihrem Kind keine Belohnung nach der Behandlung. Die Belohnung stärkt das Vertrauensverhältnis zwischen Zahnarzt und Kind und sollte deshalb auch in Ihrem Interesse in den Händen der Praxis bleiben. Unsere Schatztruhe ist das begehrte Ziel nach jeder erfolgreichen Behandlung und macht Ihr Kind stärker.
  • Hat Ihr Kind starke Zahnarztangst oder bereits schlechte Erfahrung mit Zahnärzten erlebt?
Fragebogen

Die Praxis hat einen speziellen Fragebogen für Angstkinder entwickelt. Bitte drucken und füllen Sie sich den Bogen aus. In einem separaten Vorgespräch können wir uns gemeinsam und individuell auf die Probleme Ihres Kindes und eine entspannte Behandlung vorbereiten.

In Einzelfällen macht es Sinn, den Behandlungsablauf zu filmen, um uns für die zweite Sitzung noch gezielter vorbereiten zu können. Das Filmmaterial dient ausschließlich der Optimierung der Behandlung. Bei Einwänden bitte ich Sie, uns vor der Erstbehandlung davon in Kenntnis zu setzen.
Haben Sie Rückfragen oder suchen eine Information rund um das Thema? Rufen Sie die Praxis an und geben Ihre Telefonnummer an. Oder schicken Sie uns Ihre Frage per Email info@praxis-erleben.de . Gerne geben wir Ihnen kostenlosen Rat.

Endodontie bedeutet wörtlich „in den Zahn hinein“ – damit sind alle Verfahren moderner Wurzelkanalbehandlungen gemeint.

Maschinelle hochwertige Einmalinstrumente
statt wiederaufbereitete Handinstrumente

Voraussetzungen: der Zahn ist noch „fest“ und nicht locker und die Zahnsubstanz ist noch zu retten (durch Füllung / Teilkrone oder Krone).
Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen bei entsprechenden Voraussetzungen die Kosten für eine Wurzelkanalbehandlung mit sterilen, wiederverwendbaren Handinstrumenten aus Stahl.

In einigen Fällen, zum Beispiel in einem Kiefer mit Zahnlücken, haben die Kassen die Kostenübernahme der Endodontie ausgeschlossen.
Moderne Wurzelkanalbehandlung kann mittlerweile auch maschinell und mit sterilen Einmalinstrumenten aus Nickel-Titan-Feilen durchgeführt werden.

Wir setzen für den Erhalt Ihrer Zähne moderne Wurzelfülltechniken mit elektrischer Längenbestimmung der Kanäle (= Endometrie), maschineller Aufbereitung mit Nickel-Titan-Feilen + Thermokondensation der Wurzelfüllungen ein. Dauer der Wurzelbehandlung rund 2 Sitzungen.
Diese Technik ist schneller, erfolgreicher und weniger unangenehm als die Technik von Hand. Allerdings setzt sie einen deutlich höheren technischen und materiellen Aufwand voraus.
Bitte beachten Sie, dass Wurzelfüllungen in diesem Umfang Privatleistungen sind. Eine Kostenerstattung durch gesetzliche Krankenkassen ist nicht gewährleistet.